Häufig gestellte Fragen

Allgemeine Fragen zu Bewegungsheld

Bewegungsheld ist ein Online-Service. Wir sind überall & zu jeder Zeit erreichbar. 
Wir widmen uns einer ganzheitlichen & vielfältigen Bewegungsausbildung.

 
deine Fähigkeiten im Bereich Sport, Gesundheit und Bewegung erweitern bzw. verbessern.

Bewegungsheld möchte gesunden Menschen helfen, sich körperlich weiter zu entwickeln. Muskelaufbau und Fettreduktion sind dabei sekundär. Primär möchten wir den Spaß und Funktionalität an umfassender Bewegung und eine tiefe Philosophie vermitteln.

Lernen erfolgt bei uns in drei Schritten:

1. Isolation – du lernst neue Bewegungsmuster
2. Kombination – du verknüpfst das Gelernte miteinander
3. Improvisation – du bewegst dich so, wie es für dich am besten ist

Wie es so schön heißt: Wir geben dir nicht den Fisch, wir lehren dich das Angeln. 

Im Einzelnen bedeutet das für dich:  

Du entdeckst neue Fähigkeiten
Lerne Klimmzug, Dip, Muscle Up, Handstand, L-Sit, Krähe, richtige Atmung, und vieles vieles mehr… 

Du bewegst dich im Flow
Lerne Bewegungen schön und flüssig miteinander zu kombinieren.

Aus neuromuskulärer Sicht ist die Bewegung im Fluss am effektivsten und sinnvollsten.

Du erhälst deine jugendliche Flexibilität
Bewegungsheld bietet dir die wirksamsten Dehnmethoden.

Du bleibst gesund und belastbar
Du wirst auf alle Bewegungen und Belastungen vorbereitet. Die Bewegungsmuster selbst sind der Natur nachempfunden und optimal für den menschlichen Bewegungsapparat.

Du sparst wertvolle Zeit
Ein Training mittels Kombination von Bewegungen ist viel effizienter als herkömmliche, isolierte Trainingsansätze. 

Du entfesselst dein Potential
Es gibt immer etwas Neues zu erfahren & zu lernen. Unsere Bewegungs-Philosophie schenkt dir beinahe endlos mannigfaltige Impulse. Sie ermöglicht dir neue Kombinationen aus dem bereits Gelernten herzustellen und macht dich schließlich zu deinem eigenen Trainer.

Du genießt die Vielfalt
Der Begriff Bewegung umfasst alle Sportarten, physiotherapeutische Übungen, Fitness-Trainings, etc. Alles, was du mit deinem Körper machen kannst, ist willkommen und wird von Bewegungsheld aufgegriffen.

Du erfüllst deine Träume
In körperlicher Hinsicht bietet Bewegungsheld die Möglichkeiten und das Wissen, alles zu erreichen. Sei mutig und steh zu deinen Bewegungszielen. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, dich dabei zu unterstützen.

Bei Anmeldung für das Online Personal Training:

  1. Nach Erwerb erschaffst du dir deinen Bewegungsheld Account. Hier findest du später deine Trainingsunterlagen.
  2. Zusammen mit deinem Trainer führst du einen ersten Gesprächstermin via Telefon/Skype/Whatsapp.
  3. Dein Trainingsplan wird besprochen, Videos werden für dich zum streamen freigeschalten.
  4. Darauf folgen begleitende Auswertungen  während deiner Trainingsphase
     

Bei Erwerb eines Trainings-Programmes:

  1. Du erhältst eine E-Mail mit Rechnung sowie Online-Zugang zum Programm.
  2. Verschaffe dir einen Überblick via So geht`s los & starte ganz einfach.

Die Programme enthalten:

∙ Erklärungs-Videos

∙ Trainings-Videos 

∙ Trainings-Pläne und Trainigskarten

∙ PDF Reader: Acrobat Reader

Bewegungsheld wurde von Maik Levie & Philipp Preiss gegründet.

Beide weisen mindestens 15 Jahre Trainings- sowie Lehrerfahrung in unterschiedlichsten Bewegungs-/Sportarten vor. Unser auf Bewegung (Movement) basierendes Konzept wurde durch diese Vielfalt nachhaltig geprägt. Dabei steht das Erlangen von verschiedensten Fähigkeiten sowie die kreative Entfaltung von Bewegungen im Vordergrund. Zudem stützt sich unser Wissen auf moderne Lizenzerweiterungen (u.a. zu Faszialem Training, Funktionellen Training etc.) & Seminare (u.a. zu Handständen, Dehnung, Movement).

Aus diesem Grund vereinen sich in Bewegungsheld unterschiedlichste Kompetenzen aus der Sportbranche: Angefangen vom Master of Sports, Diplomsportlehrer und Athletic-Trainer bis hin zum Ernährungsberater, Personal- und Group-Fitness Trainer, Stuntman und Parkour/Freerunning-Trainer.

 

Konkrete Einflüsse zieht Bewegungsheld aus:

Ido Portal, Pavel Tsatsouline, Charles Poliquin, Thomas Kurz, Z-Health.

TrendsportartenBreakdance, Bouldern, Freerunning, Parkour,
Improvisierter Kontakttanz, etc.
KampfsportartenWing Tsun, Muay Thai, Kickboxen, etc.
Workout-TrendsCalisthenics, Crossfit, Streetworkout, Freeletics, Faszien & Functional Training, etc.
KursformatenYoga, Dance, Antara, etc.
 

Bewegungsheld Erfahrungen sowie Prinzipien stützen sich auf geprüfte Studien und wirksame Methoden. In der Rubrik Tipps & Tricks kannst du dir regelmäßig ein Bild davon machen.

Fragen zum Bewegungsheld Angebot

In den Bewegungsheld Programmen gibt es eine Dreistufung:

1.  Grundlagen
Hier holen wir dich auf deinem Level ab, egal wo du stehst. Such dir aus, wonach dir als erstes der Sinn steht!

2. Flow Moves
Für diese Programme setzen wir unsere Grundlagen voraus. Absolute Mindestanforderung sind der Deep Squat und der L-Sit!

3. Fortgeschritten
Hierfür setzen wir alle Grundlagen voraus. Für beste  Ergebnisse solltest du mindestens Erfahrung in Animal Moves oder Floor Moves haben.

Wünscht du individuelle Beratung, dann kontaktiere uns einfach. Die Beratung ist natürlich kostenlos.

Sobald du dir diese Frage stellst, empfehlen wir dir Personal Online Training. Du wirst in diesem Fall entweder noch nicht genau wissen, worin deine Trainingsziele liegen, oder ein Ziel haben, das keines der Programme abdeckt. Das Personal Online Training gibt uns die Möglichkeit dir etwas Maßgeschneidertes zu bieten.

Durch unsere Trainingsprogramme trainierst du die Bewegungs-Stränge nacheinander.
Perfekt für unabhängige und erfahrene Sportler.
Durch Personal Online Training trainierst du die Bewegungs-Stränge nebeneinander.
Du erhältst von Anfang an das Beste von allen Programmen harmonisch auf deinen Trainingsalltag und -ziel zugeschnitten.

Mit anderen Worten: Wenn du nicht über die Was, Wie, Wann und Warum nachdenken willst, wähle Online Personal Training.

Online Personal Training:
Soviel Zeit, wie du möchtest oder wie du hast.

Trainingsprogramme:
In der Regel zwei bis drei Trainingstage die Woche, die 45-60 Minuten Trainingszeit beanspruchen.
Die Programme dauern zwischen einem bis vier Monaten.

Genaue Angaben findest du im unteren Teil jeder Trainigsprogramm Seite.

Allgemeine Fragen zum Training

Vergiss zu aller erst fast alles, was du gelernt hast zum Thema körperliche Entwicklung und Trainingsgestaltung.

Vieles verbindest du vielleicht mit Schmerz & wenig Freude – wir entschuldigen uns für die schlechten Instruktionen, die du bisher erhalten hast.

Aus diesem Grund bietet Bewegungsheld dir Alternativen an.

All unsere Programme rufen Verbesserungen in jeglichen Bereichen der Bewegungs-Fertigkeiten sowie koordinativen Fähigkeiten hervor. Das bedeutet: Jedes Programm trainiert Kraft, Beweglichkeit, Schnelligkeit, Ausdauer und Koordination gleichzeitig. Darüber hinaus fordern wir auch deine Kreativität und deine Selbststeuerung. Du lernst bei uns, wie man den menschlichen Bewegungsapparat wirklich fördert.

Möchtest du dich verbessern und wir bieten dir dazu kein Produkt an?

Dann arbeiten wir wahrscheinlich gerade daran. In diesem Fall kontaktiere uns per E-Mail und probiere unser Online Personal Training aus! Hier helfen wir dir persönlich weiter!

Alle Antworten, in Form von Aufzählungen wie “5 wichtige Übungen” auf diese Frage, sind Bullshit.

Eine Liste von 100 Übungen würde nicht ausreichen, um ein wertvolles Bewegungs-Training zu gestalten.

Du möchtest eine Tomate, einen Apfel, eine Kartoffel auf einem Teller serviert bekommen, um das eine ausreichende Mahlzeit zu nennen? Vergiss es. Das ist es bei weitem nicht.

Wir empfehlen stattdessen folgendes:   

trainiere an Ringen

∙ übe auf den Händen & Füßen zu balancieren

gehe zum Bouldern

nehme an einem Le Parkour Training teil

probiere Yoga

schau beim Crossfit rein

versuche dich im Tanzen

∙ führe Calisthenics Übungen aus

∙ bewege dich kreativ beim Capoeira

 

Mit diesen 7 Punkten wäre deine Woche gut gefüllt. Du lernst dabei, was Bewegung wirklich ist. Und du wirst eine Perspektive auf dein Training einnehmen, die sportartübergreifend schaut.

Einige unserer Programme beruhen darauf, Muskeln aufzubauen. Muskeln verbrennen Kalorien, auch während du kein Sport treibst. Also ist dies schon mal hilfreich. Das allein ist aber nicht ausschlaggebend.

Achte darauf, dich täglich mehr zu bewegen: Gehe oder fahre Fahrrad – statt das Auto zu nehmen, schwimme, probiere zu Hause Seilspringen aus – deine Nachbarn freuen sich darauf. Ein ausgiebiger Spaziergang hat auch seine Wirkung. Versuche generell dich täglich häufiger zu bewegen.

Aber auch das reicht nicht.

Am wichtigsten ist deine Ernährung. Diät ist ein Wort, was häufig negative Emotionen hervorruft. Ernährungsumstellung ist ein besseres Wort. Deshalb siehe es als Neuanfang oder Chance – nicht als etwas, dass dir die leckeren Sachen wegnimmt. Am besten du holst dir dazu ein Buch und kochst regelmäßig oder suchst dir ein entsprechendes Restaurant, um deine Ess-Gewohnheiten neu zu definieren. Abnehmen sollte langsam geschehen, sonst besteht ein Rückwärts-Effekt (Jojo).

 

Ein Tipp: Tausche alle Fertig-Produkte – angefangen bei Saft bis Tiefkühlpizza – mit natürlicher Nahrung aus.

Konsultiere deinen Arzt mit der Bitte dich durchzuchecken. Vielleicht gibt es auch Unverträglichkeiten mit der Nahrung, Defizite im Blutbild oder hormonelle Probleme.

Du kannst uns auch gerne via E-Mail kontaktieren. Wir helfen dir weiter, wenn aus ärztlicher Sicht keine Bedenken bestehen.

 

Ein Sixpack benötigt zwei Zutaten:
Zu 90% einen geringen Fettanteil,
Zu 10% einen gut ausgeprägten Bauchmuskel.

Ein Sixpack ist aber mitnichten ein guter Bauch. 
Der Bauch ist ein Haltemuskel, er stabilisiert deinen ganzen Körper bei jeglicher Bewegung. Deshalb heißt er auch Core bzw Kern. 
Du musst ihn also in dem Trainieren, was er auch tun soll. Mach Halteübungen, stärke seine Stablitität bei gerader Körperhaltung. 

Und vor allem: Lass diese sinnlosen Crunches und Bauchmaschinen bitte sein.

Eines unserer Trainings-Programme, der L-Sit, ist eine wunderbare Fähigkeit als Zeichen wahrer Rumpfstärke.

 

Knie werden häufig zu wenig mobilisiert. Ihr Bewegungsradius schränkt sich durch zu einseitige Bewegung ein. Vielfältige Bewegungen der Beine sowie Hüfte machen die Knie belastbarer.

Überbelastung ist ebenfalls eine Gefahr. Wenn Knie nicht mobil genug sind, dann können sie eher überlastet werden.

Schaue dir unsere Trainings-Programme an. Der Squat sowie danach der Pistol-Squat sind Zeichen gesunder, starker Knie.

Zudem ist auch die Brücke wunderbar für eine gesunde Kniefunktion.

Der Rumpf (Brustkorb, Bauch, Rücken, Becken) des Körpers wird häufig zu wenig mobilisiert. Der Bewegungsradius schränkt sich durch zu einseitige Bewegung ein. Vielfältige Bewegungen des Rumpfes machen den unteren Rücken belastbarer.

Meistens ist die Vorderseite des Körpers nicht genug gedehnt. Laienhaft gesagt, sind die Oberschenkel zu verspannt. Der Zug zwischen Bauch und Beine ist zu hart. Wir benötigen mehr Dehnung & Lockerung entgegen unserer Sitzhaltung. Gleiches gilt für die Brustmuskulatur. Auch sie sollte aufgedehnt werden.

Dehnung bedeutet die Dehnfähigkeit zu erhöhen, also die Faszien (Köper-Netz-Muskulatur) nicht zu locker, aber auch nicht zu verspannt werden zu lassen. Deine fasziale Struktur bestimmt wie flüssig, weich, aber auch stabil du dich bewegen kannst.

Je entspannter dein Gemüt ist, also je lockerer, glücklicher du bist, desto besser ist es für deinen Körper. Mentaler Stress wird auf deine Zellen übertragen.

Das beste Werkzeug stellt unser Trainings-Programm Brücke dar.

Egal welche Übungen für den Rücken empfohlen werden – wenn du keine Brücke kannst, dann wirst du nie im Wasser schwimmen lernen. Und die Gewässer sind tief heutzutage.

Außerdem hilft regelmäßige Meditation sich besser im Alltag zu entspannen.

Verletzungen sind nur selten wirklich Grund zur kompletten Bewegungspause. Trainiere um die Problemstelle herum. Mobilisiere, dehne, lockere entsprechend mehr – belaste etwas weniger. Nutze es als Chance, bisher vernachlässigte Bewegungen mal wieder aufleben zu lassen.

Schmerzen in Handgelenken lassen sich oftmals mit den Wrist-Routinen beheben. Diese befinden sich in den dafür vorgesehenen Programmen oder im Online Coaching Format.

Bei Hautreizungen hilft Tape oder eben Pausieren.

Du kannst uns auch gerne via E-Mail kontaktieren. Wir helfen dir weiter, wenn aus ärztlicher Sicht keine Bedenken bestehen.

Jedes MoveOn Trainings-Programm enthält Inhalte zum entsprechenden Warm Up. Mobilisiere, dehne & belaste alle notwendigen Körperpartien leicht. Gehe mit Vorübungen an jedes Training heran.

Auslockerung bzw. Abwärmen unterscheidet sich nicht sehr vom Aufwärmen. Mobilisiere deine Gelenke & dehne angespannte Körperpartien leicht.

Wichtig: Lockere/ schüttele dich aus & schwinge deine Extremitäten aus.

Wir möchten gesunden Menschen helfen, sich körperlich weiter zu entwickeln. Muskelaufbau und Fettreduktion sind dabei zwar sekundär, aber möglich.

Primär möchten wir den Spaß & Funktionalität an umfassender Bewegung ebnen und auch eine neue Philosophie vermitteln.

Nehmen wir ein Beispiel: Ein Kletterer sieht nicht aus als hätte er viel Kraft durch Muskelmasse. Den einarmigen Klimmzug schafft er trotzdem. Seine Muskeln haben sich qualitativ verbessert – das nennt man intra- und intermuskuläre Koordination.

Sollte der Muskel im Zuge des Trainings allerdings keinen Weg mehr finden, die Kraft qualitativ zu erhöhen, fördert der Körper automatisch Muskelwachstum.

Fragen zum Equipment

Jeder Untergrund auf dem du dich wohl fühlst.

Du brauchst keine Matten. Falls du welche haben möchtest, empfehlen wir Puzzle-Matten oder Judomatten. Sie sind rutschfest, aneinander legbar, nicht zu weich oder zu fest.

Zu weiche matten sind wie Krücken. Du nutzt sie vielleicht vorübergehend, doch irgendwann willst du dich von ihnen frei machen. Im Leben spielt man nunmal ohne Matten.

Für das Ringe Programm benötigst du nur wenig Ausrüstung. Mit Ringen kannst du an sehr vielen Orten trainieren.

Du brauchst:

∙ Ringe + Bänder  
∙ Chalk (Magnesia) als Pulver oder Flüssigkeit (hilfreich für mehr Grip an den Ringen)
∙ Terra-Band (ideal zum Aufwärmen und zur Unterstützung der Übungen)

Die Ringe kannst du zu Hause an der Decke anbringen, mit Gewichtshaken. Sie lassen sich aber auch draußen über eine Stange oder einen Ast hängen, egal ob schief oder gerade. Du kannst ja jeden Ring für sich einstellen.

In den dafür vorgesehenen Trainingsprogrammen erklären wir alles ganz genau! 

Trage alles, was gemütlich für dich ist.

Schuhe sollten eine weiche, dünne Sohle haben und wenig Gewicht aufweisen. Alternativ bewege dich barfuß.

Beim Dehnen ist vor allem eine lang anliegende Hose hilfreich. Sie gibt dem Körper mentale und rezeptorische Unterstützung. Außerdem bietet eine lange Hose mehr Wärme.

Rechtliche Fragen

Es ist anfangs nicht ganz einfach, einem Online Service zu vertrauen. Doch es lohnt sich: Wenn du unsere Trainings-Programme befolgst, wirst du schneller, gesünder & nachhaltiger an dein Ziel gelangen.

Kontaktiere uns, falls du Fragen zu Programmen hast.

Wir haben vollstes Vertrauen in unsere Qualität.
 

Daher bieten wir 30 Tage volles Rückerstattungsrecht beim Erstkauf für eines unserer Trainingsprogramme sowie Online Coaching an. Damit hast du ganze 4 Wochen Zeit uns zu testen und damit Vertrauen aufzubauen. Danach kannst du für dich selbst entscheiden, ob du glücklich mit uns bist.

Sollte dir unsere Art & Inhalte missfallen, dann wird dir der volle Preis zurückerstattet. Sende uns in dem Fall unter angegebenen Grund eine E-Mail zu.

Sollte für dich ein Produkt rückerstattet werden, dann verstehe auch, dass wir dir kein zweites Produkt zur Rückerstattung freigeben.

Bitte sende uns per E-Mail zu, falls du aus dem Newsletter ausgetragen werden möchtest.

Sende uns ebenfalls einen E-Mail, wenn dein Bewegungsheld Personal Online Training Account gelöscht werden soll. Eine Reaktivierung des Accounts und aller damit verbundener Inhalte ist dann nicht mehr möglich.

Kontakt