Wie die Feldenkrais-Methode dich befreien kann

…das Unmögliche möglich machen, das Mögliche leicht und das Leichte elegant.
 – Moshé Feldenkrais

Vielleicht sagt dir der Name des einstigen israelischen Physikers, Ingenieurs und Judoexperten noch nichts. Dabei lohnt es sich diesen Revolutionär genauer zu betrachten. Die Gefahr ist groß, dass du im Laufe deiner Kindheitserziehung, Schulzeit, Ausbildung sowie weiterer Entwicklung bis hin zum heutigen Tag, die grundlegendste menschliche Fähigkeit nicht gelernt oder verstanden hast.

Warum? Weil dein gesellschaftlicher Lebensraum kein Verständnis darüber hat.

Im Zentrum steht die Idee, diese vier Säulen in Einklang zu bringen & wahrzunehmen.

1.    körperliches Handeln

2.    geistiges Denken

3.    emotionales Empfinden

4.    sinnliche Wahrnehmung

Bild Feldenkrais Konzept

Diese Fähigkeiten begleiten uns in jeder Sekunde und sollten nicht voneinander getrennt werden. Darüber Bewusstheit zu erlangen, kann versteckte Traumata, innere Konflikte und Schmerzen auflösen.

Feldenkrais entwickelte eine Bewegungstherapie, die auf der ganzen Welt Bekanntheit erlangte. Über ein besonderes Bewegungskonzept die Psyche zu erreichen, sogar zu heilen & mehr persönliche Ressourcen sowie Potential freizuschalten, sind Ziele der Methode.

Feldenkrais unterscheidet zwischen 3 Zuständen, in denen sich ein Mensch befindet.

1.    Schlafzustand

2.    Wachzustand

3.    Bewusster Wachzustand

Erst im bewussten Wachzustand können wir konkreten Einfluss auf unsere Entwicklung nehmen und uns selbst gezielt reflektieren.

Es sind die Momente, in denen wir uns mit Abstand betrachten, „Fehlentscheidungen“ anders wahrnehmen und Verhaltensweisen konkret beeinflussen sowie neu justieren können.

[Bildquelle: feldenkraislatino.com
Bildquelle: feldenkraislatino.com

 

Was kann ich tun?

Das Leben war nie dazu bestimmt, anstrengend zu sein.
nur ein behutsamer Fortschritt von einem Punkt zum nächsten,
wie der Spaziergang durch ein sonniges Tal.
– Stuart Wilde

Die schlichtweg einfachste Übung ist, dass du dich ausgestreckt auf den Boden legst. Du fühlst nun in deinen Körper hinein und bewegst dich sanft auf jedwede mögliche Weise, auf die du Lust hast. Vielleicht beugst du anfangs nur die Arme oder blinzelst mit den Wimpern.

Du kannst alles machen, drehen, rollen, aufstehen etc. Vielleicht möchtest du dich an etwas ranhängen?

Dein Körper ist immer hungrig nach Bewegung in den verschiedensten Formen. Verlass dich darauf, dass du intuitiv weißt, was das Richtige für dich ist.

Es ist als hättest du Hunger und intuitiv folgt der Appetit auf etwas Besonderes. Mit der körperlichen Bewegung ist es ungefähr das Gleiche. Selten kommt es vor, dass wir hungrig sind, aber nicht wissen worauf oder dass wir gerne etwas Bestimmtes essen möchten, aber gar keinen Hunger verspüren.

Nun gilt es zu lernen, bewusst wahrzunehmen und zuzulassen, nach welchen Bewegungen dein Körper schreit, damit er nicht krank, rostig & verletzungsanfällig wird.

Bildquelle: static1.squarespace.com/static/mf_amherst130.jpg
Bildquelle: static1.squarespace.com/static/mf_amherst130.jpg

Bewegungsfähigkeit beeinflusst unseren Zustand

Ich lernte auf die gleiche Weise zu sprechen wie Fahrrad zu fahren:
indem ich mich verbissen zu einem Idioten machte, bis ich es beherrschte.
– George Bernard Shaw

Häufig versperren wir uns davor, neue Fähigkeiten zu lernen, weil wir Angst haben vor einer Blamage oder dem Gedanken unfähig zu sein. Dies erzeugt negative Denkmuster, die uns lebenslang begleiten werden. Es sei denn, wir überwinden diese bewusst.

Unsere Bewegungsfähigkeiten beeinflussen unsere Vitalität. Die Vitalität unseres Körpers beeinflusst unsere Gefühle. Unsere Gefühle beeinflussen unser Denken. Unser Denken beeinflusst die Art & Weise wie wir unsere sinnliche Wahrnehmung erfahren. Diese vier Pfeiler bestimmen dich und dein Leben.

Fassen wir es sehr bildhaft zusammen: Kannst du dich nicht mehr bewegen, bist du tot. Also sollten wir uns bewegen und zwar im Einklang mit uns, statt nur den getrennten Körper zu bewegen und mit den „Kopf“ ganz woanders oder gar nicht da zu sein.

Je weniger du dich also bewegen kannst, desto weniger kannst du fühlen, denken, wahrnehmen. Bzw. bedingen sich alle 4 Säulen wechselseitig. Je eingeschränkter dein Fühlen, desto weniger Lebensfreude. Je eingeschränkter deine Wahrnehmung, desto weniger Bewegungsfreude etc.

Am Gang eines Menschen erkennst du seine emotionale Verfassung. An der Weise sich zu bewegen, erkennst du wie lösungsorientiert sein Denken ist. Ist das Denken einseitig und voller Vorurteile wird die Welt wie durch ein Fernrohr wahrgenommen – eng & fern.

Eine Dysbalance zwischen Bewegung, Gefühlen, Denken und Wahrnehmung führt zur innerlichen Trennung. Der Charakter und die Realität einer Person bauen darauf auf. Konflikte, Traumata, Schmerzen, Störungen in allen Lebensbereichen sind mögliche Folgen.

Bildquelle: upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/f/fc/Moshe_Feldenkrais_Demonstrates_Functional_Integration.png
Bildquelle: upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/f/fc/Moshe_Feldenkrais_Demonstrates_Functional_Integration.png

 

Bewegung ist nicht gleich Bewegung

Lerne mit dem ganzen Körper zu denken.
– Taisen Deshimaru, Schwertmeister

Häufig hören wir den folgenden Satz: „Hauptsache er geht zum Sport und bewegt sich.“

Nach diesem Artikel haben wir hoffentlich verständlich gemacht, was bloße körperliche Bewegung getrennt von den anderen Bereichen unseres Geist-Gefühls-Wahrnehmungs-Körpers anrichtet.

Das Ziel, unsere Gesundheit, Potential sowie Lebensfreude zu erhalten, geht unmittelbar damit einher, unsere vier Säulen in Einklang zu bringen und zu erhalten.

Dein Maik von Bewegungsheld

Diese Perspektiven fließen in unser Online Coaching, Personal- & Gruppen-Training sowie Workshops ein.

Für komplexe Bewegungsvielfalt, immer up2date & selbstbewusst!

Kontakt